Florian Luck auf Podest bei Deutscher Meisterschaft

20130407-121629.jpg

Foto: NGZ
Der KSK-Ringer Florian Luck hat bei der Deutschen Meisterschaft der Junioren im oberfränkischen Bindlach im gr.-röm. Stil einen nicht erwarteten 3. Platz errungen. Der 120kg-Athlet wurde für seinen Trainingsfleiß belohnt und KSK-Trainer Mahmut Cavusoglu, auch Verbandstrainer in Bindlach, berichtete von einer Klasseleistung des Neussers. “Nicht nur die ganz kleinen machen uns mit ihrer Leistung stolz, auch Florian Luck hat sich und dem KSK für die etwas älteren einen großen Erfolg geliefert.”, so Malik Riaz Hai Naveed, 2. Vorsitzender des KSK.

Trotz Niederlage von Florian Luck (120kg) gegen Louise Wessels (AV Sulgen) mit 0:1, 0:4 SS hatte dieser die Chance auf die Hoffnungsrunde, da der Würrtemberger als DM-Favorit gehandelt wird.

So kam es dann auch. Der 2:1 Rundensieg im kleinen Finale gegen Marius Weißer (Hausen-Zell) war hoch verdient. “Alle Konkordia-Fans, ja der gesamte Verein gratulieren. Heimtrainer Max Schwindt kann seinen ersten persönlichen Erfolg als KSK-Trainer feiern.”, so Dieter Wuttke, 2. Vorsitzender abschließend.