Konkordia Neuss ist Deutscher Vizemeister

Nach einem glänzenden Turnier bei der DMM 29. bis 30.04.2016 wurde die Schülermannschaft des KSK Konkordia Neuss Deutscher Vizemeister. Wie sagt der sportliche Leiter der Neusser Max Schwindt; “Wir haben nicht Gold verloren, sondern Silber gewonnen.” Recht hat er und dennoch war dabei viel Pech im Spiel. So mußte man bei der Abfahrt schon auf den Deutschen Vizemeister Devin Schäfer verzichten und noch härter war der Ausfall des Deutschen Meisters Albert Nakaev vor dem Finalkampf. Die 34kg-Klasse konnte nicht besetzt werden und vier Punkte mussten kampflos abgegeben werden. Das Endergebnis lautet 15:17 für den neuen Deutschen Meister KSV Tennenbronn, ein starker Meister. Doch bis zum Finale zeigten die Neusser, dass man zurecht dieses erreicht hat. 18 Mannschaften bewarben sich in Sulgen/SBD um den Titel des DMM und die KSK-Jugend siegte im Pool gegen KV Riegelsberg 28:11, AV Speyer 35:4, ASV Hüttigweiler 29:8, ASV Hof 29:7, SG Weilimdorf 36:4 um dann im Finale gegen den Gastgeber TSV Tennenbronn unglücklich mit 15:17 zu verlieren. Hier holten die Siegpunkte für den Neuss: 42kg-F Arslanbek Salimov (1), 42kg-G Iwan Tagner (3), 46kg-F Mairbek Salimov (4), 50kg-G Deni Nakaev (3), 55kg-F Ayub Musaev (4). Weiter im Team standen 31kg-G Timo Schaffrinna, der mit 2:2 einen Punkt abgab, 38kg-G Aaron Bellscheidt 60kg-G Nikita Lejkin, 76kg-F Christian Kifel. In den vorher im Pool gewonnenen fünf Kämpfen wurden auch 31kg-G Wladi Shapoval, 34kg-F Albert Nakaev, 46kg-F Khizar Iigidov und 46kg-F Ibrahim Deziev erfolgreich eingesetzt. Allen gilt noch einmal ein Glückwunsch zur Deutschen Vizemeisterschaft, den Ringern, Trainern und Betreuern. (HJK)