Gute Vorstellung der jungen Mannschaft aus Neuss

Trotz Niederlage des Neusser Teams beim hohen Favoriten Red Devils Heilbronn mit 7:20 wussten die “Jungen Wilden” in der Mannschaft zu überzeugen. Überraschende Siege von Ayub Musaev (66kg) Freistil gegen den 3-fachen Europameister aus der Türkei Erdogan, der klare Erfolg von Aaron Bellscheidt (71 kg) im gr.-röm. Stil mit Schultersieg nach 7:0 Führung gegen Hammet Rüstem folgte der souveräne 4;0 Erfolg von Samuel Bellscheidt gegen den mehrfachen Deutschen Meister Adam Juretzko.

Die Heilbronner hatten ein sehr erfahrenes Team ins Rennen geschickt. Mit einem Durchschnittsalter von von 33 Jahren, Neuss 22. Auch die nur knapp unterlegenen Lom Ali Eskiev 4:5 gegen Daniel Sartakov und Dimitrios Demurtzidis 1:4 gegen Marius Braun zeigten gute Leistungen. Deni Nakaev musste im ungeliebten Freistil (80kg) antreten, da der Italiener Salvatore Diana vom Nationaltrainer nicht freigegeben wurde und die Klasse nicht besetzt wäre. Enttäuschend war der für Tagusev eingesetzte Metreveli bei der 0:8 Niederlage in 98 kg. Auch beim Ungar Vitek (130 kg), im letzten Jahr ohne Niederlage für Neuss, hatte man mehr erhofft trotz starkem Gegner, dem 3. Europameister (1:6).

Mit dem Gesamtergebnis gegen den Gruppenfavoriten kann man leben. Jetzt muss ein Sieg gegen Witten beim nächsten Heimkampf am 25. September geholt werden, will man die 1. BL halten. Bei optimaler Aufstellung ist das ein realistisches Ziel. 

Hermann J. Kahlenberg